drüber gestolpert

Ein paar Stolperlinks der letzten Zeit:

+++ Gedankenknick bloggt nun auch schon länger – hier sein Link. Fundiertes Apothekerwissen, hier in den Kommentaren und bei sich im Blog.
+++ Kathrin Passig über den Sinn und Unsinn und entsprechende Inhalte in social media.
+++ @berlinmittemom schreibt übers Bloggen und die dezenten Werbeanfragen – soll alles kostengünstig sein. Wir sind keine Ramschläden! Ähnlich äußert sich auch Iwona.
+++ Nach einer ZDFzoom Sendung hat mich die Faire Mode interessiert – und ich habe mir die ersten netten Schuhe, fair gehandelt, gekauft. Hier ein Übersichtsartikel der ZEIT.
+++ Einladung zu den zweiten Blogger-Thementage bei Quergedachtes – diesmal gehts um „Gemeinsam stark“.
+++ Seltsame Spielsachen haben Wir-mit-Kind gefunden. Wie passend zu Weihnachten. Ich hab noch was Besseres.

+++ zum Lesen:
nach fünf Jahren musste das hier mal wieder sein – über die letzten knapp dreißig Jahre sicher das vierte Mal: Es: Roman
Hanns Ortheil schreibt dicht am Leben: Notieren und Skizzieren in Perfektion und als Vorbereitung für mehr.
Wiederentdeckt: Raymond Carver.Unerreicht. Das männliche Pendant zu Alice Munro und viel moderner als der olle Hemingway.
Kollege Renz-Polster hat ein neues Buch geschrieben. Zwar mit Herrn Hüther, dem ich etwas zweispältig gegenüber stehe (zu wenig Eminenz, zuviel Präsenz), aber das Buch habe ich schon mal durchblättert, das wird eine tolle Sachlektüre, demnächst mehr.

+++ und da Claus Ast mal was mit Ärzten bringt:

4 Kommentare zu „drüber gestolpert

  1. Die seltsamen Spielsachen sind ja klasse! …Aber warum eine „Pferdeleine“, wenn es auch die gute alte Hundeleine tut? Vor allem, wenn man mit mehreren Kindern rausgeht…*düdeldü* 😉

    Liken

  2. Also, eine Pferdeleine haben wir auch mal gekauft, und außer dem Namen ist da nix blödes dran, das waren die bestinvestierten 10 Euro unserer Elternkarriere. Das Teil kann sogar lange lange Spaziergänge schmackhaft machen, die Kinder rennen damit seit Jahren in wechselnden Teams durch die Gegend. Meine Vermutung: da war der Autor im Kinderdingsblog wohl ein Jungspapa, die stehen ja meist nicht so aufs Pferdchenspielen.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Rabaukenmama Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.