Blogger schenken Lesefreude

Ich bin dieses Jahr endlich wieder dabei, wenn Blogger Lesefreude schenken. Auch wenn es m.W. die offizielle Aktion seit 2017 nicht mehr gibt, möchte ich trotzdem Freude unters Volk geben. Ich verschenke also zum heutigen Welttag des Buches folgende Lektüren*: Die Kindheit ist unantastbar von Herbert Renz-Polster Mein Kind ist genau richtig, wie es ist … Blogger schenken Lesefreude weiterlesen

Ein wenig Alltag aus der Erkältungszeit

Ich bin zurück im Alltag nach dem langen Wochenende in Hamburg, das einem ja dann wie eine Zeit- und Fernreise vorkommt, dass man gar nicht mehr nachhause will. Aber, wie mein Chef früher immer sagte: Die Arbeit macht ja sonst keiner in der Zwischenzeit (addon: ... und der Schreibtisch sieht am nächsten Morgen noch so … Ein wenig Alltag aus der Erkältungszeit weiterlesen

Was ich beim Bloggertreffen in Hamburg erlebt habe

Ein Wochenende in Hamburg, wenn das keine Freude ist. Nachdem die Praxis versucht hat, mir nicht nur einen Stein in den Weg zu legen, war ich schließlich doch im ICE nach HH unterwegs. Der Donnerstag bedeutete nur ankommen, das Ho(s)tel entdecken, dort in der Lobby noch ein zünftiges ASTRA trinken, um dann etwas erschöpft ins … Was ich beim Bloggertreffen in Hamburg erlebt habe weiterlesen

Jahresrückblick 2018 III – Ein Jahr Tagesspiegel

Am nächsten Sonntag erscheint die erste Kolumne für das Jahr 2019 von mir im Berliner Tagespiegel, ich belege dort den Slot ganz am Ende der Sonntagsbeilage. Einmal im Monat, immer zum ersten Sonntag. Und das kam so: Die leitende Redakteurin der Sonntagsausgabe hatte regelmäßig meine Blogbeiträge gelesen, außerdem gab es vor gut anderthalb Jahren ein … Jahresrückblick 2018 III – Ein Jahr Tagesspiegel weiterlesen

Frohes Fest

Allenthalben machen die Blogs ihre Buchdeckel vorübergehend zu, und ich bin da keine Ausnahme. Ich ziehe mich für ein paar Tage zurück. Euch und Euren Lieben alles Gute zum Weihnachtsfest, habt Eure Kinder ganz doll lieb und schenkt Ihnen vor allem über die Feiertage ein paar Rituale, ein bisschen Zauber, erlaubt Ihnen ein wenig, trubelig … Frohes Fest weiterlesen

Wie ich blogge

Spontanes Schreiben Wenn ich blogge, geschieht das in Zweidrittel der Fälle sehr spontan, bedeutet, ich habe irgendeine Idee, die ich dann sofort an diesem Tag umsetzen muss, das lohnt keinen Aufschub. Das können Stories aus der Praxis sein, oder irgendwelche Nachrichten, Aufreger von zwischendurch oder Themen, die mir schon lange durch den Kopf geistern, aber … Wie ich blogge weiterlesen

Goldiges Wochenende

Um der Dokumentationspflicht dieses Blogs nachzukommen, muss ich Euch noch mit den Ereignissen des vergangenen Wochenendes langweilen belästigen quälen vertraut machen. Wie der Zufall es wollte, gab es zwei wichtige Events für mich in Sachen Bloggen an diesem Wochenende. Zum einen ein Treffen der Medizinblogger, die sich auf der Plattform Doccheck vereinen, zum anderen am … Goldiges Wochenende weiterlesen

Zwischen den Jahren

Ich habe frei. Schon seit vor dem Wochenende, seit dem letzten Jahr (Kalauer!), trotzdem erlebe ich bisher kein echtes "Runterkommen", Innehalten, wie mir das sonst zwischen den Jahren gelingt. Eine Annäherung jetzt. Das letzte Jahr war, sagen wir, interessant, seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, in der Praxis sei ständig Bewegung, Personalwechsel, Stimmungswechsel, Patienteneinstellungswechsel, … Zwischen den Jahren weiterlesen

Die beliebtesten Blogposts 2017

Wir blicken zurück, also auch dieses Jahr, wer sich gerne erinnern oder einem Querschuss folgen will durch das vergangene Jahr - hier die Top Ten bei "Kids and me 2.0" des Jahres 2017: 10. Rote Fahnen: Oder wenn Kinderärzte sich Sorgen machen Dies war der Versuch, ein Triage-System in einen Blogpost zu verwandeln, nach dem … Die beliebtesten Blogposts 2017 weiterlesen

Warum ich blogge.

. Das ist alles erstunken und erlogen, die Sache mit dem Tagebuch, dem Loslassen vom Alltag, dem Ventilieren von Patienten in den Blogposts oder dem alleinigen Informieren von interessierten Patienten oder Eltern auf anderen Ebenen als in einem Gespräch oder einem großspurigen Ratgeberbuch. Ich will auch nicht unterhalten oder den Leser zum Schmunzeln, Lachen, Fremdschämen … Warum ich blogge. weiterlesen