kinderärzte in einer anderen welt I

er war der kinderarzt, wie wir kinderärzte gerne gewesen wären: er sah gut aus, er war stets korrekt gekleidet (zumindest meist mit einer krawatte – was aber auch mit dem amerikanischen dresscode zu tun hat), er hatte erfolg bei frauen – mehr als ihm lieb war – und nebenbei war er auch einfach nur ein netter kerl: dr. doug ross. verkörpert wurde er von dem unbekannten george clooney, dessen weitere karriere wir im anschluss mit staunen verfolgen konnten, geschickt weg vom seriendarsteller zu dem eines charakters und wenigstens geachteten regisseurs. als er bei *er* ausstieg, hatte er bezeichnenderweise schon so … kinderärzte in einer anderen welt I weiterlesen

Adventskalender – 3. Dezember

Heute gibts eine fiese Fahrt durch mein/en Blog: – Suche den zeitlich letzten Beitrag im März 2013. Notiere die Zahl des Tages, also X.3.2013 – Finde den Beitrag „phänomene“. Notiere die Anzahl der Kommentare. – Zähle die bisherigen „Kinderärzte aus einer anderen Welt“. Notiere diese Zahl. – Zähle die Blogpostings im November 2014. Addiere diese vier Zahlen. Bilde dann die Quersumme. Diese Zahl ergibt wiederum den gesuchten Buchstaben im Alphabet. Lösung: F An welcher Stelle des Lösungswortes der Buchstabe steht, erfahrt Ihr erst am 24.12. (Damit keiner spicken kann, sind die Kommentare moderiert). (c) Foto bei Flickr/Heather aka Molly Adventskalender – 3. Dezember weiterlesen

Adventskalender – 1. Dezember

Schon wieder ein Jahr rum – und daher: Ich präsentiere Euch den Adventskalender 2015. Erfahrene Leser kennen das schon: Jeden Tag gibts ein Rätsel zu lösen, daraus einen Buchstaben zu merken, den wir am Ende zu einem Wort zusammensetzen. Welcher Buchstabe dabei an welche Stelle des Lösungswortes/oder -satzes gesetzt wird, erfahrt Ihr erst am 24.12. Bitte auch erst dann in den Kommentaren zum 24.12. die Lösung des Lösungswortes posten. Während des Kalenders ist die Moderierfunktion bei WordPress geschaltet, damit keine Spoiler über den Bildschirm wandern. Die Gewinne habe ich bis dato nur zum Teil ausgeguckt – demnächst dazu mehr. Nur … Adventskalender – 1. Dezember weiterlesen

Adventskalendertürchen 17. Dezember

Nochmal „geographisch“ – eine Reise durch meinen Blog: Addiere folgende Zahlen: – Anzahl der mit „Homöopathie“ getaggten Einträge (Tipp: Die Wolke hilft…) – Anzahl der im Dezember 2013 geschriebenen Einträge – Anzahl der Kommentare des meist kommentierten Postings, Stand heute – Anzahl der „Kinderärzte aus einer anderen Welt“, so far Aus dieser Summe bildet Ihr die Quersumme und subtrahiert die Menge an Globuli der Verdünnung D200, die einen Wirkstoff enthalten dividiert durch die Kerzen auf einem Adventskranz. Das Ergebnis ist die Ordnungszahl des gesuchten Buchstabens im Alphabet. Lösung: 22+40+220+9=291 – Quersumme 12, geteilt durch 4 = C An welcher Stelle … Adventskalendertürchen 17. Dezember weiterlesen

Best of Stock

Noga vom Alzheimerblog (Grimme-Preis nominiert, hier voten!) und Peter von der Schräglage haben mir reichlich zeitgleich ein Stöckchen zugeworfen, das ich gerne aufnehme: „Benennen Sie die fünf Beiträge im Blog, die Ihnen am meisten am Herzen liegen und von denen Sie sich wünschen würden, dass jeder sie liest. Schreiben Sie ein oder zwei Sätze zu dem Beitrag.“ Nun denn… Für die Seelenbalance Ein Posting, das ich rein persönlich mag: Eines meiner Lieblingsthemen (Impfungen), ein Gespräch, sehr authentisch damals direkt aus der Praxis herausgebloggt (und trotzdem genauso exemplarisch immer wieder vorkommend) und „einfach so runtergeschrieben“. Nicht umsonst konnte die Geschichte so … Best of Stock weiterlesen

Mein Corona-Senf VI

Diese Woche kämpfte ich etwas mit mir, ob ich meinen Corona-Senf lieber in der Tube lasse, es passiert in meinem Umfeld einfach zu wenig. Mit Sicherheit geht es mir wie vielen anderen: Irgendwie haben sich alle mit der Situation arrangiert, der Tagesrhythmus hat sich eingespielt, auch ohne große Kontakte zu anderen, es breitet sich ein gewisse Lethargie aus. Da nimmt es nicht Wunder, dass die ersten Exit-Diskussionen lauter werden. Das war abzusehen: Die Zunahme der Infektionen bremst, in den Kurven wird das Wachstum so zusammengerechnet, dass sie inzwischen die ersehnte Flattened Curve annehmen, das sieht hübsch aus, das weckt Optimismus, … Mein Corona-Senf VI weiterlesen

Eingeimpft – Presseschau

Dieser Tage (13.9.) kommt ein Film in deutsche Kinos, der meine Impfbefürworter-Filterblase (also 95% der Mitmenschen in Deutschland) im Karée springen lässt: „Eingeimpft“. Es ist schon einiges darüber geschrieben worden, kurz zusammengefasst geht es um ein junges Paar, dass sich mit der Entscheidung, ihr Kind (später kommt ein zweites dazu) impfen zu lassen oder nicht oder wie. Er ist dafür, sie dagegen. Er ist Dokumentarfilmer und macht einen Film daraus, sie schreibt die passende Musik dazu. Ich konnte den Film natürlich nicht vorab sehen (bin ja nur ein kleiner anonymer Bloginfluencer), aber genug Namhafte waren zu Vorpremieren eingeladen, der Hype … Eingeimpft – Presseschau weiterlesen

Filterblase: Wenn Eltern anders entscheiden.

Aus aktuellem Anlass mache ich mir wieder mal Gedanken, vorher Eltern Informationen bekommen und wem sie vertrauen und nicht vertrauen. Gerade bei Neugeborenen, wenn es um das Vitamin K, die Fluorid- und Vitamin-D-Gabe und Impfungen geht, vertrauen Eltern gerne anderen Quellen als den Medizinern. Warum ist das so? Ungefiltert informieren? Unbestreitbar herrscht Unsicherheit vor, geboren aus Unwissen, schließlich kann man sich nicht über alles informieren oder Informationen filtern. Wenn wir Eltern werden, müssen wir mit einem Mal Experten werden für Dinge, die in den Jahren zuvor völlig unwichtig waren. Wir müssen Pädagogen werden, müssen Mediziner werden, müssen Ernährungswissenschaftler und Pflegekräfte … Filterblase: Wenn Eltern anders entscheiden. weiterlesen

Zwischen den Jahren

Die Tage zwischen den Jahren und kurz nach dem Neujahrsfest. Das Wetter wirkt unentschieden, kein Schnee zu Weihnachten, dann die ersten Flocken, die Straßen sind seltsam leer, weil alle im Urlaub sind, die Praxis hat trotzdem genug zu tun, auch wenn spürbar weniger ist als sonst. Ich habe meine Praxis nun schon ein paar Jahre, die Familie wechseln in langsamen Wellen durch, viele Eltern bemerken, dass sie nicht mehr so oft kommen müssen, wie noch in Zeiten des Kleinkindalters. Ich bilde mir ein, dies liege an meinen Empfehlungen medizinischer Art, weiß ich doch, dass das nur altersabhängig ist. Schulkinder, insbesondere … Zwischen den Jahren weiterlesen

Die German Doctors

Sie gehören zu den renommiertesten „Entsendeorganisationen“ für Ärzte weltweit, in Deutschland auf jeden Fall: Die „German Doctors“ (ehemals „Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors“). Seit 1983 unterstützt die Gemeinschaft medizinische Projekte in Krisenregionen der Welt, aktuell in Kenia, Sierra Leone, Nicaragua, Philippinen, Bangladesh und Indien, frühere Einsätze führten nach Kolumbien, El Salvador oder Venezuela. Mit über 350 Einsätzen und 340 beteiligten Ärzten im vergangenen Jahr zeigten die German Doctors Engagement in großem Stil, vielleicht nur übertroffen durch die Médecins sans frontières, die aber bekanntlich international aufgestellt sind. Es gibt verschiedene Philosophien hinter diesen Arzteinsätzen: Während die MSF vor … Die German Doctors weiterlesen