Die Scheine Ich selbst war bewusst das erste Mal beim Arzt in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Doch, ich bin schon etwas älter. Vermutlich musste ich zum Zahnarzt, denn richtig krank war ich eigentlich nie. Vielleicht ist man damals auch nicht sofort zum Arzt gegangen, so wie heute. Meine Eltern waren sehr entspannt. Beim Zahnarzt war ich aber häufiger. Jedenfalls: Als Patient durfte man früher ™ immer einen Krankenschein abgeben. Das kennt man heute gar nicht mehr, vielleicht noch in Arztkreisen, in denen man von „Scheinen pro Quartal“ spricht. Wir hatten ein kleines Heft von der DAK zuhause, da … weiterlesen