Zecken und viel Panik

Hurra, die Sonne scheint, und wieder kriechen auf allen Apotheken-Schaufenstern die Zecken in Großformat oder elektronenmikroskopisch verstärkt. Manche Arztpraxen hängen die Werbeplakate der Impfstoffhersteller raus, schön mit knallrot eingefärbten Risikogebieten (inzwischen haben wir die Mainlinie von Süden her überschritten), so dass man denken möchte, die Invasion kommt aus dem Osten und dem Süden. Wir haben in der Praxis auch schon etliche der Viecher entfernt, vor allem aus Ängstlichkeit der Eltern, weniger aus Unvermögen – es wird ja nicht einmal versucht. Dabei kannst Du gar nicht viel falsch machen: Benutze eine Zeckenzange. Oder Schlinge. Oder Pinzette. Oder die Fingernägel. Ist doch … Zecken und viel Panik weiterlesen

Zecken Update

… ist falsch, weil es imgrunde keine neuen Erkenntnisse zu den Zecken gibt. Aber da die ersten Frühlingstage kommen und die elektronenmikroskopischen Bilder der Zecken demnächst in den Zeitungen und Apothekenschaufenster auf uns schauen, gibt es eine Zusammenfassung, was es zu Zecken im Allgemeinen zu wissen gibt: – Während der Zecken“saison“ (ca. März bis November, je nach Wärme) Kleinkinder absuchen: Nach Spielen, Kindergarten oder Ausflügen im Freien (vor allem in Gras oder an Feldwegen). Zecken werden oft mit den Beinen oder Armen mitgenommen, sie fallen nicht von Bäumen, halten sich in der Kleidung fest und beginnen dann noch auf dem … Zecken Update weiterlesen

Notdienstzecke

Mutter: „Ja, der Thor-Wart hatte da so eine Zecke.“ Ich: „Hatte…?“ Mutter: „Habe ich selbst rausgemacht.“ Sie hält ein Plexiglasröhrchen hoch. Ich: „Spitze, gratuliere, und was kann ich …?“ Mutter, sie wedelt mit dem Röhrchen: „Einschicken!“ Ich: „Was denn, die Zecke?“ Mutter: „Aber sicher, vielleicht hat sie Bollerose.“ Ich: „Dann würde ich die Zecke trotzdem nicht behandeln. Das kann gut sein, jede fünfte Zecke soll wohl den Erreger in sich haben.“ Mutter: „Ebend, und das möchte ich wissen.“ Ich: „Aber die Chance, sich dann zu infizieren, ist doch eher gering. Vielleicht bei zweihundert Zeckenstichen kommt es einmal zu einer wirklichen … Notdienstzecke weiterlesen

hilfe! zecke!

ich: „so, zecke ist draussen. sehen sie, die läuft sogar noch.“ mutter: „iiih, die läuft noch?“ ich: „ja, ist doch prima, wer komplett ist, lebt.“ mutter: „uaah, und ich dachte, die ist schon tot.“ ich: „äh, nein. zecken leben, wenn sie stechen. sonst haben sie nichts davon.“ mutter: „iiiih. aber jetzt, jetzt machen sie sie tot, ja?“ ich: „nein, ich setze die immer vor der praxis im grünen aus. ja, die wandert in den mülleimer.“ mutter: „gut! guuut!“ achso, ein kind gab´s auch. die hat sich gar nicht an der ganzen aktion gestört. hat die ganze zeit gepuzzelt. hilfe! zecke! weiterlesen