Warum nicht mal eine Kur?

Kur, das klingt so nach Nachkriegsdeutschland, nach Erholung, nach Verschickung, nach Meeres- oder Bergklima, nach dem Zauberberg oder Kneipp-Anwendungen halbnackt in der Gischt des Meeres am Morgen. Kann sein, dass es so abläuft. Meist ist eine Kur oder, wie wir korrekter sagen, eine Rehabilitionsmaßnahme aber dazu gedacht, nach einer akuten Erkrankung oder bei einer chronischen den Patient für ein paar Wochen konzentriert zu betreuen und den vorherigen Gesundheitszustand wiederherzustellen oder den Umgang mit der Krankheit zu erleichtern. Klassische Erkrankungen im Kindesalter sind daher Asthma, Neurodermitis, aber auch ADHS oder schwere angeborene Herzfehler oder neurologische Krankheiten wie Epilepsie. Reha-Maßnahmen können als … Warum nicht mal eine Kur? weiterlesen

Ohje

Wer diese Kurven nicht kennt: Die X-Achse zeigt den Jahresverlauf, die Y-Achse hier den BMI, den Body-Mass-Index, also dem Gewicht bezogen auf die Körpergröße. Der Patient war übrigens jüngst zur Kur. 1 Monat vorher war das Körpergewicht 80 kg, bei Kuraufnahme 85 kg, bei Kurentlassung (nach einem Monat) wieder 80 kg. Das wurde als Erfolg gewertet. Am BMI hat das leider nichts geändert, da der junge Mann in den zwei Monaten nicht besonders gewachsen ist. Ehe jemand fragt: Die „Drüsen“ sind es nicht. Ohje weiterlesen