Wir finden das schöner so

Ich mache eine Drei-Jahres-Untersuchung bei Mirko, die U7a. Es wird alles untersucht, auch das Genitale. Als ich gerade die Unterhose lupfe, sagt die Mutter: „Achja, da wird er übrigens in zwei Wochen beschnitten.“ Ich sehe einen komplett normalen Penis, gelöste Vorhaut, alles prima. Erstaunlich früh in diesem Alter. Ich: „Achja, wieso?“ Mutter: „Wir wollten das so.“ Ich: „Aha. Und wer macht das?“ Mutter: „Der Urologe in dem Ärztehaus am Einkaufszentrum, Dr. Schnippel.“ Ich: „So.“ Mutter: „Jaja, der Schnippel hat auch gesagt, das muß man machen.“ Ich: „Wieso das, sieht doch ganz normal aus?“ Mutter: „Das war mal rot vor drei … Wir finden das schöner so weiterlesen

schnippel

oh wow, der blätterwald raschelt. es geht um die entscheidung des landgerichts köln, dass die beschneidung eines jungen aus religiösen gründen als strafbare körperverletzung zu werten sei (urteil vom 7. mai 2012 – 151 ns 169/11). jeder, der mehr oder weniger involviert ist, meldet sich nun zu wort, vertreter der muslime in deutschland im einklang mit dem zentralrat der juden, auch die einschlägigen tageszeitungen, wie die süddeutsche (im feuilleton, aha!), und zuletzt auch die deutsche bischofskonferenz. ich werde mich nicht in die religiösen beweggründe der circumcision einmischen. für ärzte sollte alleine die medizinische entscheidung führen: bei einer phimose, der angeborenen … schnippel weiterlesen