Schwachblüten II

Es ist ein schönes Gefühl, wenn man Teil einer Bewegung sein darf. Letzte Woche postete ich hier über die Peinlichkeit einer Bachblütentherapie bei Kindesmissbrauch, der Link hierzu erreichte mich aus den Tiefen von Facebook, ihn weiterzuverbreiten habe ich mir verkniffen. Meine Leser sind ausreichend suchmaschinenbefähigt. Und kritisch. Und bewegen. Zwei Tage später hat der Betreiber der betreffenden Website seine Tröpfchen von der Site gelöscht. Das ist konsequent. Nun hoffen wir doch, dass er das Gleiche mit dem Gedönsel zu den Themen „Kinder und Scheidung“ („… den Zorn gegenüber den Eltern zu verringern“), „Schreibaby“ („… das Trauma der Geburt zu verkraften“) … Schwachblüten II weiterlesen