„Frau Doktor, wo ich Ihr Buch gerade lese…“ (Rezension)

Liebe Ulrike Koock, Danke für Dein tolles Buch, dass Du unlängst auf den Markt gebracht hast, und das Deine treuen Blog- und TwitterleserInnen schon lange erwartet hatten. Erschienen ist es übrigens bei Knaur, aber das weißt Du selbst. Ich muss das jetzt schreiben, damit die übrigen LeserInnen das Buch auch finden. Hier ist nämlich der Link zu Knaur, hier der zu Amazon (yes, affiliate) und da der zu Deinem Blog. Ein cooles Buch, ich habe es genossen und innerhalb von vier Abendsitzungen durchgeschmökert. Weißt Du, auch zu Corona-Zeiten schaffe ich es nicht, vorher zu lesen: Stell Dir mich also mit … „Frau Doktor, wo ich Ihr Buch gerade lese…“ (Rezension) weiterlesen

Emil schweigt

Kinderärzte können ein Lied davon singen, aber auch Erzieherinnen im Kindergarten oder die Verkäuferin hinter der Wursttheke: Es gibt Kinder, die sprechen keinen Ton. Sie verstecken sich hinter dem Rockzipfel der Mutter oder den Ruderoberschenkeln des Vaters. Im Bösen sind sie unerzogen, im Zweifelsfall schüchtern, in Realität aber mitunter wirklich erkrankt. Selektiver Mutismus ist kein Charakterzug, kein wirkliches Erziehungsproblem, sondern eine Form von Angst. Die Kinder haben eine Urfurcht vor dem Kontakt mit anderen, was sie umgibt, ist nicht klar, die Angst vor dem Versagen, die Angst vor der Nähe oder die Angst, durch den Kontakt den Kitt zur Mutter, … Emil schweigt weiterlesen

Schreien stärkt die Lunge

Manchmal liest man Bücher und denkt, „Mensch, das hättest Du auch schreiben sollen“, weniger „Mensch, das hättest Du auch schreiben können“, denn das ist wohl ein ganz anderes Thema. Ich erinnere noch gut eine Unterhaltung mit der Lektorin von Eichborn, man müsse mal ein Buch rausbringen, das mit all den Gerüchten und Halbwahrheiten aufräumt, die jeden Tag auf die armen Eltern mittels Google, Nachbarin, Schwiegermutter und dem Herrn hinter der Metzgertheke („Das ist aber ein lustiges Bobele, aber: ist der nicht ein bisschen blass? Hier, Bubele, hast ein Rädle…“) einprasseln. Und dann gibt es ein solches schon. Und dazu schon … Schreien stärkt die Lunge weiterlesen