Spahn bewegt sich in einem Paralleluniversum

"Kinder- und Jugendärzte kritisieren Spahn-Pläne BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach: "Spahn-Vorschlag ist unausgegoren, schadet unseren Patienten und wird Ärztemangel verschärfen!" Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte lehnt den Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn ab, Kinder- und Jugenärzte zu längeren offenen Praxisöffnungszeiten zu verpflichten. BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach: "Die Idee, Kinder- und Jugendärzten verpflichtende offene Sprechstunden vorzuschreiben, …

Antibiotikagabe mit Sachverstand und McIsaac

Mutter: "Die Kleine hat so Halsweh." Ich: "Fieber auch?" Mutter: "Nein, sonst gehts ihr gut. Die springt auch rum." Ich: "Ich sehe einen roten Rachen. Und Husten hat sie auch." Mutter: "Ja, so war das bei meinem Mann und mir auch." Ich: "Ok, sie hat auch keine Lymphknotenvergrößerung." Mutter: "Das hat sie bestimmt von uns." …

auf rösli folgt bahres

also bekommen wir nun wieder einen neuen gesundheitsminister. nachdem frau schmidt lange jahre werkeln durfte, schließlich durch herrn rösler ersetzt wurde, den parteiintern höhere ämter zugetraut wurden, kommt nun herr bahr. rösler war kollege, wow, auch wenn "nur" in uniform unterwegs. wenigstens hat er sich einst - wie uns das freute - sehr positiv zu …

danke herr rösler

"meine kinder sind jetzt zwei - und ich würde gar nicht im traum drauf kommen, mit ihnen zum hausarzt zu gehen" sagte unser gegenwärtiger gesundheitsminister, und wir kinder- und jugendärzte frohlocken. anlass war zwar der besuch des ministers in einer kinderarztpraxis - was soll man da auch anderes sagen -, aber er sagte dies auch …

%d Bloggern gefällt das: