So ein Schrott

Liebe Leser des Blogs, vermutlich sind nicht alle Bloginteressierte in gleicher Weise über Twitter verknüpft, daher möchte ich diesen Tweet hier teilen und zur Diskussion stellen. https://twitter.com/kinderdok/status/1131459230790225920 Schließlich ist das ein Beispiel dafür, wie manche Eltern mit ihren Kindern umgehen, beileibe nicht alle, das ist klar. Ich habe ausnahmsweise nichts verfremdet, verstellt, erfunden - das … So ein Schrott weiterlesen

Die Zähne und die Küsschen

Sie haben ihren drei Mädchen und zwei Jungs lustige Namen gegeben, jede/r drei davon. Immer beim Aufruf der Karteikarte frage ich mich, ob sie das gemacht haben, damit sich die Kids später einen der drei als Lieblingsnamen aussuchen können. Es gibt viel Ypsilons in den Namen, viele anglophile Anleihen und ein oder zwei französische (für … Die Zähne und die Küsschen weiterlesen

Durchblick

Ich: "Und seit wann hast Du die Kopfschmerzen?" Erik-James: "Jetzt am Wochenende und am Ende der Schule." Ich (nach zahlreichen neurologischen Anamnesefragen und entsprechender Untersuchung): "Dann solltest Du mal zum Augenarzt gehen, vielleicht brauchst Du eine Brille." Vater: "Oh, eine Brille hat er." Ich: "Achso?" Vater: "Ja, schon seit einem halben Jahr." Ich: "Aber Du … Durchblick weiterlesen

Tolle Spritze

Mutter, Kinderdok, Bobele (knapp sechs Jahre alt) – Letzterer strahlt mich an, als er durch die Türe kommt. Bobele: „Oh, das ist aber alles schön bunt hier.“ Ich: „Äh … ja, danke!“ Mutter: „Ja, er ist grad auf dem Loben-Trip. Alles ist toll und schön.“ Bobele: „Wow, das ist aber eine tolle Liege.“ Mutter: „Sehen … Tolle Spritze weiterlesen

Spielen um halb zwei

Mutter: "Herr Dokter, ich habe ein Problem mit meinem Sohn, der hat eine Schlafstörung." Der junge Mann ist dreieinhalb Jahre alt. Mutter: "Wissen Sie, der geht nach dem Fernsehen um 21 Uhr ins Bett. Da trinkt er noch seine Flasche, dann steht er um elfe wieder auf und kommt zu mir rüber und weckt mich, … Spielen um halb zwei weiterlesen

Paul möchte ins Spielzimmer

Paul ist ganz irritiert. Eigentlich dachte er, dass er mit Mama nur auf den Spielplatz geht oder in den Laden mit den vielen bunten Sachen im Regal und den Leckerlis am Ausgang. Da darf er immer in dem Auto sitzen, mit Lenkrad!, und Mama fährt ihn durch die hohen Gänge, in denen es mal kalt … Paul möchte ins Spielzimmer weiterlesen

Hot topic! Neulich in der Notfallambulanz

  Ganz blass und kaltschweissig sitzt Ayaz auf der Untersuchungsliege im Notfallzimmer. Gerade ist es etwas ruhiger, die obligatorischen fünf Zecken habe ich schon entfernt, ein paar Kinder mussten angesehen werden, weil der Kinderarzt nicht mehr zuhause war (und der - natürlich - keine Vertretung habe) und auch die üblichen "Bauchweh seit zwei Wochen" habe … Hot topic! Neulich in der Notfallambulanz weiterlesen

Ich erzähle Euch mal von Bellchen

Bellchen haben die Eltern sie immer genannt, das weiß ich noch. Obwohl sie Sibylle hieß, aber das war wohl eine Abwandlung des Namens. Sie kamen jeden Tag, klar. Der Vater war LKW-Fahrer, tageweise konnte er in den beinahe fünf Wochen nicht kommen, die Bellchen auf unserer Station lag. Dafür saß die Mutter oft schon morgens … Ich erzähle Euch mal von Bellchen weiterlesen

Besser Patschhand als Handyklatsch

Das Kind ist krank, ich frage die üblichen Einstiegs-Anamnesefragen, währenddessen klingelt das Handy der Mutter. Die Aufmerksamkeit reißt ab, sie kramt in der Wickeltasche nach dem melodiösen Objekt. "Alles klar soweit?", frage ich, nachdem sie mühsam Hinwisch-Herwisch das Gerät zum Stillhalten motiviert hat. "Jaja", sagt sie, "alles klar." Ohne den Blick vom Display zu nehmen. … Besser Patschhand als Handyklatsch weiterlesen