Mein Corona-Senf IV

So, die zweite Woche geht nach dem „Herunterfahren“ in der Praxis geht zu Ende. Bedeutet bei uns: Alle Vorsorgen ab dem 2. Lebensjahr und sonstige planbare Termine sind verschoben. Mit Erleichterung bekamen wir die Nachricht der Kassenärztlichen Vereinigung, dass die Zeitfenster, die es normalerweise für Vorsorgen gibt, bis zum Herbst ausgesetzt worden sind. Bedeutet, wir können alles verschobene hoffentlich im Sommer nachholen, und bekommen das auch bezahlt. Hoffen wir, dass der BOT im KV-Rechner das auch so sieht, wenn ich im September eine U8 bei einem Kind abrechne, das schon fünf Jahre alt ist ;-)… Aber Scherz beiseite: Hiermit geht … Mein Corona-Senf IV weiterlesen

Mein Corona-Senf III

Die Praxis ist leer. Naja, ganz so ist es nicht, aber die fMFA haben alle schiebbaren Termine geschoben, wir machen in den nächsten Wochen keine Vorsorgeuntersuchungen (außer für die U3-U7), keine technischen Untersuchungen wie Seh- oder Hörtests, keine Schulgespräche oder Entwicklungstests, das liegt jetzt alles auf Eis. Impfkinder sind kurz in der Praxis und marschieren direkt von der Anmeldung ins Untersuchungszimmer, eigentlich wie alle – so gut das eben geht. Aber durch die Ausdünnung des Terminplaners wollen wir schlicht einen geringeren Publikumsverkehr erreichen, und dass sich maximal ein oder zwei Kinder mit einem Elternteil im Wartezimmer (und Abstand) aufhalten. Natürlich … Mein Corona-Senf III weiterlesen

Mein Corona-Senf II

Ihr werdet alle das gleiche Gefühl haben: Die Sorge, die Panik, die wirklichen Fälle kommen näher, dringen nun in den eigenen Wohlfühlraum ein, erreichen Freunde, erreichen vielleicht Verwandte oder Arbeitskollegen. Über die Medien wollen wir gar nicht sprechen. Ein Freund von uns wurde jetzt positiv getestet, er muss in Quarantäne, seine Familie darf nicht zu ihm, sitzt bei Freunden fest. Die Zahlen in den Landkreisen steigen, weiterhin liegen sie unter denen der Influenzafälle. Die Praxis ist weiterhin erstaunlich ruhig, sicher liegt es daran, dass Kinder eben wenig betroffen sind. Jetzt, wo Schulen und Kindergärten dicht sind, wird es allerdings interessanter: … Mein Corona-Senf II weiterlesen

Mein Corona-Senf

Ok, dann schreibt kinderdok eben auch was zu Corona, nein, korrekt, COVID19. Ich dachte mir zunächst, a) alles ist ja schon mal geschrieben worden und b) nicht jeder muss sich dazu äußern, aber dann c) warten vielleicht doch ein paar wenige Leser darauf, dass ich etwas schreibe dazu und d) gibt es tatsächlich ein oder zwei Dinge zu sagen, die bisher noch nicht zu lesen waren. Zum Beispiel: Ich finde, dass die Leute in meiner Umgebung, also Freunde, Bekannte, aber vor allem auch meine fMFA und die Eltern meiner Patienten recht entspannt mit dem Thema Corona-Virus-Epidemie umgehen. Das mag daran … Mein Corona-Senf weiterlesen

Die Scheine Ich selbst war bewusst das erste Mal beim Arzt in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Doch, ich bin schon etwas älter. Vermutlich musste ich zum Zahnarzt, denn richtig krank war ich eigentlich nie. Vielleicht ist man damals auch nicht sofort zum Arzt gegangen, so wie heute. Meine Eltern waren sehr entspannt. Beim Zahnarzt war ich aber häufiger. Jedenfalls: Als Patient durfte man früher ™ immer einen Krankenschein abgeben. Das kennt man heute gar nicht mehr, vielleicht noch in Arztkreisen, in denen man von „Scheinen pro Quartal“ spricht. Wir hatten ein kleines Heft von der DAK zuhause, da … weiterlesen

Service: Wie lange geht das siebte Lebensjahr?

Heute wieder der Streit mit einer Krankenkassenmiterbeiterin, wie lange wir nun die J1 abrechnen dürfen. Nämlich: Im 12. bis 14. Lebensjahr. Bedeutet übersetzt zwischen dem 11. Geburtstag (der den Beginn des 12. Lebensjahres anzeigt) und dem 14. Geburtstag (der das 14. Lebensjahr beschließt). Lustigerweise gönnen uns die Kranken Kassen aber die Abrechnung bis zum 15. Geburtstag. Vermutlich, weil die Termine so knapp sind. Hier nochmal zur genauen Rechnung: Der erste Geburtstag beendet das erste Lebensjahr. Der zweite Geburtstag beendet das zweite Lebensjahr. Der dritte Geburtstag beendet das dritte Lebensjahr. Der vierte Geburtstag beendet das vierte Lebensjahr. Der fünfte Geburtstag beendet … Service: Wie lange geht das siebte Lebensjahr? weiterlesen

Die Vorsorgeuntersuchungen – U9

Wir kommen zur abschließenden Vorsorgeuntersuchung des Vorschulalters, die U9. Seit einigen Jahren gibt es weitere Untersuchungen, eine U10, eine U11, aber sie wird noch nicht von allen Krankenkassen übernommen. Daher – für die Mehrzahl der Kinder: Die U9 ist die letzte Untersuchung beim Kinderarzt vor dem Schuleintritt. In aller Regel geht es stramm auf die Einschulung zu, meist im gleichen oder im Folgejahr, viele Kinder haben in unseren Breiten bereits eine Einschulungsuntersuchung über sich ergehen lassen müssen, dort soll getestet werden, ob das Kind überhaupt schulreif sei. Das testen wir bei der U9 nicht, was manche Eltern nicht verstehen. Die … Die Vorsorgeuntersuchungen – U9 weiterlesen

Wie Sprechende Medizin durch Zuhören wirkt

Der erste Kontakt Die ersten Sekunden beim Betreten des Untersuchungszimmers sind für ÄrztInnen die entscheidenden, wie in jeder anderen Situation, in der man Menschen trifft: In Interviews, beim Flirten, auf der Strasse. So auch in der Arztpraxis. Wie trete ich auf, wie öffne ich die Tür, was geschieht genau jetzt? Mit meinen kleinen Patienten ist das ebenso: Sie checken in den ersten Sekunden, was passiert. Du kannst zwar im Laufe der Konsultation noch dieses oder jenes aufholen, aber der erste Eindruck ist prägend. So ist es auch mit der Sprache. Was kommt am Anfang? Eine Begrüßung. Sie sollte freundlich sein, … Wie Sprechende Medizin durch Zuhören wirkt weiterlesen

Quatsch(en)

„Na schau, das ist der Doktor, der Onkel Doktor, der muss Dich jetzt untersuchen, guck, da kannst Du solange das Puzzle machen, wenn Du magst, der macht auch gar nicht viel, sondern hört Dich nur ab, um zu gucken, wie es Dir geht, das ist ein Ste-thos-kop, das ist kalt, ganz kalt, oder, nein, ist es nicht, na dann, da hört der Doktor, wie Dein Herz bummert, und wie Du atmen kannst, neeeein, da brauchst Du keine Angst zu haben, es gibt keine Spritze, so, siehst Du, und jetzt, das da ist das O-tos-kop, das macht Licht, das braucht der … Quatsch(en) weiterlesen