Kurzer Haut-Hinweis für zwischendurch

Liebe Eltern, wenn Ihr an Euren Kindern in den letzten Tag irgendeinen seltsamen Ausschlag seht, es dem Kind sehr gut geht und dieser von alleine verschwindet ohne Fieber abläuft nur an manchen Körperstellen zu finden ist bevorzugt am Bauch oder Rücken ist nach kleinen Pickeln aussieht und Ihr heute, gestern oder die letzten Tag in der Sonne, der Wärme, im Wald, auf Gras oder im Schwimmbad wart dann sind es harmlose Hitzepickel. Ihr dürft: die Haut abspülen, abduschen, kühlen Salben- und Sonnencremereste entfernen lockere Kleidung anziehen einfache Babylotion oder -milch auftragen und einfach abwarten. Wenn Punkt Eins von Liste Eins … Kurzer Haut-Hinweis für zwischendurch weiterlesen

How to creme

Da wir momentan täglich (!) Kinder mit Sonnenbrand sehen – sie werden nur nicht deswegen vorgestellt, aber dem wissenden Blick des Docs entgeht nichts – hier ein aktueller Hinweis unseres Berufsverbandes:   „Eltern sollten bei ihren Kindern Sonnenschutzmittel reichlich und mehrmals anwenden, d.h. alle zwei Stunden oder nachdem die Kinder im Wasser waren oder nachdem sie geschwitzt haben. Sonnenschutzmittel (Lichtschutzfaktor >30) sollte dick aufgetragen und etwas eingerieben werden. Dabei sollten diejenigen Hautareale erreicht werden, die nicht durch Kleidung geschützt werden können. „Denken Sie daran, die Creme gleichmäßig zu verteilen. Vergessen Sie nicht die Ohren, Hände, Füße, Schultern und den Nacken … How to creme weiterlesen

Sommersonnensinn

Jetzt beginnt wieder die sommerliche Feldforschung im Freibad – wenn´s das Wochenende mal hergibt. Ich bewundere stets das Durchhaltevermögen des kindlichen Organismus bei dreissig Grad im Schatten: Säuglinge, die stundenlang in der Sonne verbringen, weil die Muttis die neuesten Erfahrungen in der PEKIP-Gruppe austauschen, Kleinkinder, die bereits mit blauen Lippen zum hundertsten Mal die Zweimeter-Rutsche ins Becken erklimmen, Jugendliche, die ihren frisch geschälten Bizeps in die Sonne halten. – Säuglinge dürfen sehr wohl mit Sonnencreme eingecremt werden – zumindest die Stellen, die nicht mit Kleidung etc bedeckt werden können. Der beste Schutz aber bleibt keine Sonne. – Lichtschutzfaktor LSF 30 … Sommersonnensinn weiterlesen

Der Sommer ist da

Bedröppelt sitzt Lars auf der Untersuchungsliege, rotes Gesicht, rote Schultern, rote Brust und sehr roter Rücken. Er war am Samstag im Freibad. Mit seinen Kumpels. Ohne Eltern und auch ohne Sonnencreme. Beides soll cool sein. Lars ist dreizehn. Er schaut mich in einer Mischung aus Schmerz und Reue an. Die Mutter ist arbeiten, begleitet wird er von seiner Oma. „Könn´se jetzt mal was machen gegen“, schmettert sie mir entgegen, kaum dass ich durch die Tür bin. Ich begrüsse erst einmal meinen Patienten, gebe auch der Oma die Hand, sage artig meinen Namen und lasse mir die ganze Geschichte erzählen. Dann … Der Sommer ist da weiterlesen

sonnenbrand

ich: „wow, die kleine hat aber ordentlichen sonnenbrand.“ zur innerlichen visualisierung: der rücken bestand aus einer knallroten fläche, kleine bläschen an den schultern, unterbrochen nur durch die weissen streifen des kleinkindbikinis. mutter: „achso. jaja. naja. wie die kinder eben sind, lässt sich nicht gerne eincremen.“ ich: „mh. ja. versteh schon. aber das ist natürlich schon ein bisschen heftig. und gefährlich.“ mutter: „wieso. ist doch nur ein sonnenbrand.“ folgend: erklärung. mutter: „krebs? wieso krebs?“ ja, doch. extensives uv-licht ist ein karzinogen. und sonnenbrand ist der sichtbare beweis für solch stattgefundenes. erstaunlich, dass sich das noch nicht rumgesprochen hat. sonnenbrand weiterlesen