Warum ich nicht off-label impfe

Die Nachfrage ist gering Es mag schon sein, dass wir in der Praxis einem Wahrnehmungs-Bias unterliegen, aber wir haben in den letzten Monaten vielleicht zehn? aktive Nachfragen nach einer Impfung für 5-11jährige gehabt. Es kamen mehr Fragen nach Einführung des Jugendlichenimpfstoffes, klar, und seitdem die Medien das Thema aufgreifen, fragen auch mehr Eltern kleinerer Kinder nach. Eine erkleckliche Anzahl lässt sich allgemein informieren, erstaunlich viele hören sich das Beratungsgespräch an, sind aber eher skeptisch, was die Impfung für Kinder angeht. Und das, obwohl wir eine überaus und sehr impffreudige Kinder- und Jugendarztpraxis sind. Erzähle ich im Team von den Bedarfsnachfragen … Warum ich nicht off-label impfe weiterlesen

Wenns Säuglingsköpfle flach liegt

Wir empfehlen seit Jahren zur Vorbeugung des Plötzlichen Kindstodes, kleine Säuglinge im Schlaf vor allem auf den Rücken zu legen. Neben der Vermeidung von Nikotinexposition (Passivrauchen) und der Überwärmung im Schlaf (z.B. durch „Nestchen“ im Kinderbett) ist die Rückenlage die wichtigste Promaßnahme. Wer sich zu diesem Thema weiter informieren möchte, verweise ich hier gerne auf die Seiten des DGKJ und der Gemeinsamen Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod (GEPS) mit ihren entsprechenden Flyern zum Download: Flyer DGKJ Flyer GEPS Diese Maßnahmen, etabliert und propagiert seit den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts (sic! bin ich alt!), haben weltweit zu einem dramatischen Rückgang der Rate … Wenns Säuglingsköpfle flach liegt weiterlesen

Die Enkelin von Bernhard Schlink (Buchrezension)

[Werbung]* Kaspar lebt mit Birgit zusammen, nach ihrem Tod erfährt er erst aus ihrem Nachlass von ihrer geheimnisvollen Vorgeschichte. Dass sie aus Ostberlin nach Westberlin geflohen ist, weiß er schon, ist er doch selbst der Grund, der zündende Funke gewesen. Aber da ist noch mehr, soviel mehr, dass Kaspar zweifelt, seine Frau je wirklich gekannt zu haben. Kaspar forscht nach, taucht in die Vergangenheit ein, lernt das Mädchen Sigrun kennen und mit ihr die Welt der Jugendlichen, die in der Sozialisierung der Völkischen im Osten groß wird, ihre gestrengen Eltern, die politische Anschauung. Kaspar fühlt sich moralisch verpflichtet, Sigrun herauszulösen … Die Enkelin von Bernhard Schlink (Buchrezension) weiterlesen

kinderdok goes congress IV – Jungensprechstunde – let´s workshop

In wenigen Kongressen der Medizin steht das Konzept der „Workshops“ so im Vordergrund, wie beim Kongress der Kinder- und Jugendmedizin. Insgesamt werden 28 Stück angeboten, da fällt die Auswahl schwer, teils waren sie bereits im August ausgebucht, da begrenzte Teilnehmerzahl. Die Workshops werden in Horizontalslots angeboten, was nichts anderes bedeutet, als dass sie gleichzeitig stattfinden. Soweit, so kompliziert. Dies ist ein Posting, das ich für den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 geschrieben habe. [Hier kannst Du weiterlesen] kinderdok goes congress IV – Jungensprechstunde – let´s workshop weiterlesen

kinderdok goes congress IX – Digitaler Wandel im Kongress und Farewell

Was für ein Kongress, drei Tage geballtes Wissen, vielfacher Austausch und Diskussionen, eine grosse Sehnsucht nach Fortbildung war spürbar und wurde sicher bei vielen gestillt. Die Umstände der Pandemie hat auch diesen Kongress zu einem digitalen Wandel beflügelt: Hybridvorlesungen mit Live-Übertragungen, die letztendlich auch von weiter weg verfolgt werden können, eine Interaktion mit Homepage, App und Online-Programm, die die Planung, die Übersicht und vielleicht auch die Nachbearbeitung deutlich vereinfachen. Sogar Abstimmungen waren online möglich, externe Beobachter durften per Chatfunktion Fragen stellen. Dies ist ein Posting, das ich für den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 geschrieben habe. [Hier kannst Du weiterlesen] kinderdok goes congress IX – Digitaler Wandel im Kongress und Farewell weiterlesen

kinderdok goes congress VIII – Industrie stellt aus – eine Polemik

Mit den Industrieausstellungen auf Kongressen ist es ja immer so eine Sache. Manche mögen sie, manche mögen sie gar nicht. Manche freuen sich über Informationen und das Sponsoring, denn ohne dieses geht es wohl auch im Jahr 2021 weiterhin nicht, und manche schlurfen durch die Gänge der Industrieausstellung, mit gesenktem Blick oder beschäftigtem. Ganz wie in der Fußgängerzone, wenn man nicht von Flyerverteilern oder dem Deutschen Tierschutzbund angesprochen werden möchte. Dies ist ein Posting, das ich für den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 geschrieben habe. [Hier kannst Du weiterlesen] kinderdok goes congress VIII – Industrie stellt aus – eine Polemik weiterlesen

kinderdok goes congress VII – Klimawandel trifft auf Pädiatrie

Ich finde es erstaunlich, aber toll, dass sich der diesjährige Kongress der Kinder- und Jugendmedizin auch dem Thema Klimawandel widmet. Geht es hier nur darum, am Puls der Zeit zu sein, zwanghaft Themen zu generieren, die aktuell sind oder mit denen die Veranstalter demonstrieren wollen, dass sie auch die Jugend im Blick haben? Aber nein, es gibt schließlich zwei Wochen nach der Bundestagswahl kein Symposium „Gesundheitspolitik nach der Wahl“ oder „Vor welcher Herausforderung steht ein neuer Gesundheitsminister“. Es ist gut, dass sich der Kongress, vermeintlich eine Versammlung von studierten alten Männern und Frauen, des Themas annimmt: Der Klimawandel ist eben … kinderdok goes congress VII – Klimawandel trifft auf Pädiatrie weiterlesen

kinderdok goes congress VI – Inflammation und Genetik

Zwei grosse weitere Themen des diesjährigen Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin sind die Inflammation und Genetik mit Diagnostik und Therapie. Beide eng verbunden in der Rheumatologie, findet der Kongress in seinen Symposien und Workshops auch Randbereiche beider Topics, vor allem die Corona-Infektion als multiinflammatorisches Geschehen rückt hier in den Focus. Dies ist ein Posting, das ich für den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 geschrieben habe. [Hier kannst Du weiterlesen] kinderdok goes congress VI – Inflammation und Genetik weiterlesen

kinderdok goes congress III – Kongress in Bewegung

Kongresse sollen immer Schwerpunktthemen haben, damit BesucherInnen sich nicht so verloren vorkommen, und sie einen Grund haben, genau auf diese Fortbildung zu gehen. Schwerpunkte haben die Aufgabe eines Ankers, an dem wir Fortzubildenden festmachen können mit unserer Suche nach Wissen. Meist sind die Vorträge schon vorher initiiert und kursiert, es findet sich stets eine Querverbindung zum entsprechenden Schwerpunktthema… Dies ist ein Posting, das ich für den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 geschrieben habe. [Hier kannst Du weiterlesen] kinderdok goes congress III – Kongress in Bewegung weiterlesen