Nasentropfen aktuell

Eine Mutter hatte mir davon schon vor ein oder zwei Wochen berichtet, da war es noch eine Meldung bei einem trivialen Nachrichtensender, nun hat es auch das renommierte „arznei-telegramm“ aufgegriffen: Die Gefahr der Überdosierung bei abschwellenden Nasentropfen für Säuglinge. Um das gleich klarzustellen: Die Kritik richtet sich gegen den Pipettendosierer einer bestimmten Firma. Hier kann nur die gesamte Pipette mit Nasentropfen gefüllt werden, als Einzeldosis soll aber nur ein einzelner Tropfen gegeben werden. Ich habe mir das mal praktisch angeschaut: Das herstellende Firma empfiehlt, die Pipette zunächst komplett zu füllen, um dann soviel auszulassen, bis nur noch ein Tropfen Medikament … Nasentropfen aktuell weiterlesen

Sprechen wir über Faeces* I

*Stuhlgang, Kot, Rolle, Kacki, No.2, A-a. — Das beschäftigt viele Eltern: Wie der Stuhlgang der Kleinen (und Großen) so aussieht, wann er kommt, wie oft er gelingt und wo er hingelangt. Es beginnt mit der Geburt, es folgt die Windelphase bis zum Trockenwerden, dann die Hygienephase des selbständigen Kindes. Faszinierende Perspektiven. Neugeborene Die ersten Ausscheidungen eines Babys sind mit die ekligsten des ganzen Lebens. Das Neugeborene setzt das so genannte Mekonium ab, auch Kindspech genannt, eine dunkelbraune bis schwarze Masse, sehr zäh, sehr klebrig. Er ist kaum entfernbar von der Haut, am besten mit einfachem Wasser ohne Öl. Mekonium ist … Sprechen wir über Faeces* I weiterlesen

Sanfte Medizin

Vater: „Der hustet jetzt seit zwei Wochen.“ Ich: „Kenn ich. Mache ich auch grad durch.“ Vater: „Und, was machen Sie da?“ Ich: „Kamillentee, Lutschbonbons, viel an die frische Luft und früh ins Bett gehen.“ Vater: „Und damit wollen Sie meinen Sohn jetzt abspeisen?“ Ich: „Sie haben gefragt.“ Sonst wird immer gefragt: „Und, würden Sie Ihren Kinder diese Medikamente auch geben, wenn das jetzt Ihr Kind wäre?“ Ja, Mensch, Ja! Sanfte Medizin weiterlesen

Urängste

„Herr Doktor, und wenn’s nun … ist?“ Bauchweh —> Blinddarmentzündung Halsweh —> Scharlach Pickelchen —> Windpocken, Masern, Scharlach, HandFussMundKrankheit Fussweh —> Rheuma Herzweh —> Infarkt Haarausfall —> Krebs Durchfall —> Salmonellen, neuer: Noro Brüchige Nägel —> Vitaminmangel Übergewicht —> Schilddrüse Weinendes Baby —> Bauchweh —> siehe dort Kopfweh —> Hirntumor Trubelkind —> ADHS Häufiges ist häufig und Seltenes ist selten, lernt man schon im ersten klinischen Semester. Wenn Du Hufe hörst, sollst Du an Pferde denken und nicht an Zebras. Und Kolibris sind bei uns nicht heimisch. Urängste weiterlesen