kaufrausch (rev. kaufschmaus 2.0)

rums, mich hats wieder erwischt in der stadt. kann ich auch nicht einfach mal so vorbei gehen – an den läden mit dem vielen papier. und damit mein kaufrausch auch befriedigt sei, müssen es scheinbar inzwischen immer drei auf einmal sein:

fegefeuer“ von sofi oksanen
solar“ von ian mcewan
die unperfekten“ von tom rachman

übrigens als nachklapp zum letzten kaufrausch (damals noch kaufschmaus wg. der haribo):
herrn hettche habe ich noch immer nicht angefangen, weil so ständig viele andere bücher dazwischen kamen (s.u.), das „nichts“ von janne teller ist inzwischen in aller munde – berechtigt! ein absolutes highlight! (eine glatte 1) – und der josh bazell hat gehalten, was er versprach – sehr schön, sehr blutig, sehr spannend, ein cooler thriller (2+).
und wenn ständig andere blogger ihre leseabenteuer zum besten geben, hier noch die anderen bücher der letzten leseperiode bis heute:
verblendung von stieg larsson (1-2)
verdamnis“ von stieg larsson (2)
vergebung“ von stieg larsson (lese ich noch dran, momentan auch nur eine 2-3)
rückkehr nach missing“ von abraham verghese (1)
eine kurze geschichte vom glück“ von thommie bayer (2)
„diabolus“ von dan brown (verzweiflungstat mangels anderen hörbuchs im auto = eine satte 5, abgebrochen), statt dessen momentan dort zu hören
´ne non/ne kauft ´ner n/ut/te ´nen duden“ von max goldt (1 mit *).

so, das war´s. genug der bücher und des blogs. ich muss lesen 😉

6 Antworten auf „kaufrausch (rev. kaufschmaus 2.0)“

  1. hallo,

    dringend empfehle ich dann noch: angerichtet, der autor heisst passenderweise auch noch koch. stadt der diebe war ja bestimmt schon mal dran, oder? die beiden buecher sind mit das beste, was ich in letzter zeit gelesen habe.

    beste gruesse

    h.

  2. >>> “´ne nonne kauft ´ner nutte ´nen duden”

    Die zukünftigen Stichwörter, mit denen dieses Weblog gefunden werden wird, kann ich mir lebhaft vorstellen. *breit grins*
    Ab morgen gibt es eine völlig neue Leserschaft. *kicher*

      1. Ja, also Nonne ist echt ein Wort, dass man maskieren muss, wer weiß, wer sonst ins Blog kommt. Noch dazu, wenns um Kinder geht… oh mann bin ich böse heute 😉

        „Rückkehr nach Missing“ werde ich vielleicht doch mal lesen, wenn es so gut sein soll. Auf den ersten Blick sah es so langweilig aus.

  3. Solar hab ich noch nicht gelesen (liegt auf meinem Nachttisch, ich leide leider an der selben Bücherkaufsucht, die ein suffizientes Aufarbeiten dieser Menge unmöglich macht), aber mein Herzblat war angetan! 🙂

  4. Ach, nur 3?
    Ich hab hier aktuell eine Kiste mit 8 Büchern stehen… damit komme ich vermutlich bis Weihnachten. Aber da gibts dann ja wieder Nachschub 🙂

    Zwei unbedingt zu empfehlende Weihnachtskrimis sind übrigens
    „Rest you merry“ von Charlotte McLeod und „Six Geese A-Laying“ von Donna Andrews.
    Ersteres ist das erste einer Reihe, letzteres ein späterer Band einer anderen Reihe – in beiden Reihen empfehlen sich auch die anderen Bücher.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: