auch´n argument

die mutter hat schon mehrmals die tür des untersuchungszimmers wieder geöffnet, die die helferinnen hinter ihrem quengelnden zweijährigen geschlossen haben. völlig entnervt lassen sie sie am ende offen. ich gehe hinein.

ich: „guten morgen. schade, dass sie immer die tür aufmachen. das schließen machen wir eigentlich nicht, um die eltern mit ihren kindern einzusperren. aber viele kinder rennen sonst durch die ganze praxis und da wiederum fühlen sich andere eltern gestört. und wenn alle türen offen sind, rennen diese kids dann auch in die zimmer rein. nicht jeder kommt nur zum impfen, so wie sie. hier sind auch oft kinder, die wirklich krank und ansteckend sind, da empfiehlt es sich schon, die türen stets zuzumachen. sie wollen doch auch, dass hier kind sich bei uns nichts holt, oder? ist ihnen zu warm hier drin… “ (grad hat es ja eher abgekühlt) „… oder bekommen sie platzangst?“
mutter: „nein. das ist wegen…“
„… feng shui…. “
— „… und daher ist der kleine gerade immer so gesund.“

21 Antworten auf „auch´n argument“

  1. oha…ich wusste gar nicht, dass bei Feng Shui alle Türen auf sein müssen? Die Klotür zumindest soll zu sein, das habe ich mal im Fernsehen gelernt 😀

    Ich mache die Türen immer zu, die die Helferinnen offen lassen. Mich nervt nämlich, mein kleines Kind ständig vom Weglaufen abzuhalten.

  2. Gaaaaah!
    Ich dachte immer, Feng Shui hätte einen quasi langfristigen Einfluss, der darauf beruht, wie man seine Wohnung aufgebaut/eingerichtet hat. Das auch geschlossenen Türen in einer Praxis, in der man sich nur einen sehr begrenzten Zeitraum aufhält, Auswirkungen haben können… okeee.
    Das Qi muss frei fließen können! Immer! Überall! *irrekichernd*

  3. offene türen, damit sich der geist ungehindert ausbreiten und die energie frei fließen kann oder wie?
    darf man zu hause dann auch die haustüre nicht mehr zumachen? und was ist mit schranktüren und fenstern?
    *stirnrunzelnd in wohnung umschau*

  4. bitte fragt mich nicht, ob das offene türen haben wirklich feng shui ist – ich hab da echt keine ahnung. meine omma fragte immer, ob wir am hang wohnen …

  5. Na immerhin läßt sie ihr Kind trotz FengShuiHokusPokus impfen. Oder vielleicht gerade deswegen? Wir wissen es nicht…

  6. Wenigstens nur Feng Shui – ich dachte im ersten Moment an „Aber mein Kind muss sich doch frei entfalten können und da stört die Tür nur!“ oder „Ich bin nicht neugierig,aber wissen will ichs trotzdem.

  7. Und meine Schwiegermutter meint immer, das Qi könne bei uns ja ungehindert rausfließen, weil unsere Türen immer alle sperrangelweit offen stehen. *lach* Schinbar gibt es doch unterschiedliche Ansichten dazu.

  8. Hallo 🙂

    Ohje ich möchte gar nicht wissen welch strikte Regeln Zuhause befolgt werden müssen damit das feng shui im reinen ist :)).
    Ein wirklich toller Blog ich werde noch ein weilchen hier rum stöbern.

  9. Wieso muss man anderen Leuten immer seine Lebensphilosophie aufdrängen wollen? Für ne halbe Stunde kann mans doch mal im ungefengshuiten Raum aushalten.

  10. Irgendwie blick ich jetzt nicht ganz durch. wer macht die Tür zu? „„guten morgen. schade, dass sie immer die tür zu machen.“ ich glaub das müsste „tür auf machen“ heißen, dann bin jedenfalls ich nicht mehr verwirrt…
    Feng shui von mir aus.. intressiert das eigentlich einen zweijährigen? wohl eher wenig

  11. Ach, ich finde, da kannst du froh sien, dass sie nicht auch noch das Behandlungszimmer umgeräumt hat wegen FengShui *fg*

  12. Also ich hab auch total Feng Shui im Haus, und zwar zwei schlimme Energielöcher. Eines ist in meinem Bett, das andere auf dem Sofa. Da schlafe ich immer sofort ein.

  13. Dann iegt das quengelnde Kind in der Arztpraxis wahrscheinlich auch nicht am Kinderdok/der Spritze/wasauchimmer, sondern an einer Wasserader unter der Behandlungsliege…

  14. Ja, toll, und wenn Sie jetzt noch blaues Reiki-Licht zur Heilung einsetzen, haben Sie bestimmt bald nichts mehr zu tun! 🙂

  15. Vom Hui-Buh, äh Feng Shui mal abgesehen: Wäre Platzangst denn ein annehmbares Argument gewesen? Oder eher nicht? Obwohl man in so einem Falle ja auch dazu raten kann, das Fenster zu öffnen… falls Sie nicht im sechsten Stock praktizieren. Wegen Höhenangst…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: