gute nacht

setting: zwei kinder, zwei und fünf jahre alt, die kleine spielt mit ca. fünf puzzles gleichzeitig auf dem boden, der grosse bruder sitzt auf der untersuchungsliege und langweilt sich. durch die tür hört man immer wieder ein typisches zwischengeschwisterliches gezischel, vor allem vom grossen, während die kleine eher mit kleinen kreischlauten antwortet. achja – es geht um „a bissel schnupfen“ und „irgendso pickelchen“ (ot vater an der anmeldung).

ich betrete das zimmer. die kinder grinsen mich freundlich an – und vater? sitzt auf einem stuhl in der ecke, hat die beine von sich gestreckt den kopf auf der brust und … schläft.

„papa?“ sagt der junge. ich grinse.
„papa!“ nochmal.
papa!!“
„ich glaube, der wacht nicht auf.“ sage ich und gehe zum vater. stupse ihn vorsichtig an. nichts. nochmal. ein wenig unsanfter.
verschlafen öffnet er die augen.
papa: „ach, dokter. …. ups. war was?“
ich: „außer, dass sie geschlafen haben? nö. sonst nichts.“
papa: „ja, wissense, wenn man hier so sitzt, dann überkommt es einen.“
ich: „da bleibt man besser stehen. nachtschicht?“
papa: „ne ne, einfach so.“

ok. einfach so ist in ordnung. geht mir ja auch so. könnte momentan zwischenrein  einfach ein- und durchschlafen. bei mir würden sich allenfalls die patienten beschweren. ich habe wenigstens nicht das problem, dass evtl. meine kinder zwischenzeitlich abhauen (untersuchung war in unserem infektzimmer mit direkten ausgang auf das treppenhaus), sich mit desinfektionsmittel ansprühen, ganz abgesehen von computer, drucker, schubladen mit diversen ausrüstungsgegenständen einer arztpraxis. ich hätte eine kanone abfeuern können, und papa hätte weitergeschlafen.

15 Antworten auf „gute nacht“

  1. Ich kann den Vater auch verstehen, gerade in oftmals sauerstoffarmen Praxen überkommt es mich auch gerne. Es kostet mich viel Mühe wach zu bleiben.

    Anna: das war ja wirklich lehrreich für deinen Vater 😀

  2. Och je,so schlimm ist das ja nu auch nicht. Nicht alle Kinder stürzen sich direkt auf alles was ihnen nicht gehört. Bei meinen könnte ich auch einpennen, die würden auch nicht direkt die Praxis dem Erdboden gleich machen. Und seine Kinder ja anscheinend auch nicht. Herr Doktor,seien sie mal nicht so empfindlich.

  3. ich bin auch schon gelegentlich beim Lego spielen auf den Steinen eingeschlafen… kanns also jedem „verzeihen“

  4. Als junger Vater kann ich ihn verstehen.
    Frauen scheinen durch verschiede Hormonschübe das besser hinzukriegen.
    Meine kleine ist nun 2 Monate alt, und ich fühle mich insgesamt 10 Jahre älter, und könnte auch ständig einschlafen.
    Da er wahrscheinlich tagsüber zur Arbeit ist, während die Frau sich zuhause auch manchmal hinlegen kann, sehe ich ehrlich gesagt auch eher wenige Kritikpunkte an seinem Verhalten (entgegen den anderen Kommentatoren hier).

    1. Ja schon,aber mit der Mutter zu Hause die sich auch mal hinlegen kann: *hust,hust* davon träum ich… Bin letztens beim Stillen der Kleinen eingenickt,mein Sohn (2 1/2) hat friedlich weiter gespielt. Zum Glück nur Sekundenschlaf (vermute ich mal).

  5. Sowas passiert, vor allem mit zwei Kindern in dem Alter. Ich war früher nach 4 Stunden Babysitten eines 3 und 6-jährigen Geschwisterpaars schon komplett bettfertig. 😉

  6. bei allem gefahrgut hat die Geschichte etwas sehr rührendes, finde ich. um in solch einer situation einzuschlafen, muss man schon sehr auf dem zahnfleisch gekrochen sein. oder die arschruhe weghaben …

  7. das koennte meinem Mann genauso passieren. Wenigstens haben die Kinder nichts angestellt.
    Ich hab mich mal zu einem Kind auf die Untersuchungsliege gekuschelt – und war auch schon am eindoeseln, als der Arzt kam.
    Wir leiden hier wegen mehrfach unterbrochener Naechte halt doch ziemlich unter Schlafmangel.

  8. waaaah, manche eltern sollte man mal ein bisschen hauen…
    aber irgednwie scheint sowas (meiner erfahrung nach…) ein väterproblem zu sein…

  9. Mein Vater ist laut eigener Aussage nur ein einziges Mal eingeschlafen als er mich als Kleinkind beaufsichtigt hat……. in der Zeit hatte ich alle Blumen von der Bettwäsche ausgeschnitten >:-) …. danach hat er wirklich aufgepasst.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: