danke für die info

telefon nachts um kurz vor fünfe.

mutter: „ja, hallo, mein kind hat jetzt den ga-ha-nzen abend und die ga-ha-nze nacht durchgespuckt, aber jetzt habe ich mir ihr mal so ein vomicex zäpfsche gegeben.“
ich: „ja, schön. guten abend. und was macht sie jetzt?“
mutter: „jetzt schläftse.“
ich: „schön. was kann ich denn jetzt noch tun für sie?“
mutter: „ich dachte, ich ruf mal an, damit sie das wissen.“
ich: „ah. ok. danke.“

11 Antworten auf „danke für die info“

  1. Wieso genau gibst du deine Privatnummer raus? 😛
    Wenn man nachts ein Problem hat, soll man gefälligst den zuständigen Notdienst-Arzt anrufen. Wer das grade ist sollte irgendwo auf den Seiten der Stadtverwaltung aufgeführt sein.

      1. Notdienste für Kinderärzte finde ich sehr sinnvoll, was soll ich mit einem z.B. Chirurgen wenn es etwas DRINGENDES ist (und kein Bruch)? (Wobei ich mir zugegebenewereise wenig Situationen vorstellen kann in denen ich Nachts einen Notdienst anrufe – entweder ist es so schlimm dass ich ins nächste KH fahre, oder es kann bis zum morgen warten …. Ausnahme offensichtlich Samstag Nachmittag …)

  2. Ohhhh …. Das hätte ich sein müssen … Ich bin grundsätzlich SEHR freundlich, wenn ich nachts wegen Mist angerufen werde …

    Ich glaube man freut sich trotz Bereitschaft nicht über sowas, oder? 😉

  3. Wie war das mit Fr. Meier ?

    Fr. Meier hat schlimmen Husten nimmt Medikamente und geht früh zu Bett.
    Sie wälzt sich hin und her und hustet immer wieder, schließlich nachts um 3 ruft sie ihren Arzt an der kommt zum Hausbesuch und schaut die gute Frau sorgenvoll an „Fr. Meier rufen sie sofort ihren Sohn den Notar und den Bestatter an und bestellen sie sie her.“ Fr. Meier erbleicht „Herr Dr. ist es so schlimm?“ Er macht eine bedeutungsschwangere Pause
    „Nein Fr. Meier, ich will nur nicht der einzige sein der Mitten in der Nacht völlig grundlos aus dem Bett geklingelt werden.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: