könig von neuengland (ot)

ellen hat mir den link geschickt – danke dafür. er bekommt hier nochmal einen exklusiven platz.

er ist einer meiner helden. glückwunsch zum siebzigsten, mr. irving:

“if you care about something you have to protect it – if you’re lucky enough to find a way of life you love, you have to find the courage to live it.”
gute nacht, könig von neuengland

und im mai kommt das neue buch.

8 Antworten auf „könig von neuengland (ot)“

  1. Mein erster Kommentar in diesem Blog 🙂 … aber Irving zu Ehren muß das sein. Toller Schriftsteller und ich freue mich auf jedes seiner Bücher. Hoffen wir, daß er noch einige schreiben wird. Das Wochenende im Mai ist schon blockiert. Einmal durch das ganze Buch und wehe jemand stört mich 😉

    1. Das Hotel New Hampshire habe ich verteilt auf die letzten 30 Jahre im Abstand von ca. 6-8 Jahren dreimal gelesen und jedes Mal war ich begeistert.
      Entgegen meiner Prinzipien habe ich „Bis ich dich finde“ vollständig gelesen, obwohl ich mich bemühen musste, bis zum Schluss durchzuhalten.

      Selbstverständlich ist er ein außerordentlicher Schriftsteller. Und vielleicht habe ich auch nur deshalb manche seiner Bücher nicht zu schätzen gewusst, weil ich „nur“ die Übersetzungen gelesen habe.

  2. John Irving? Stark angefangen und dann leider über die Jahre ziemlich nachgelassen. Wundervoll spleenige Charaktere und grotesk-absurde Situationen, in welche die Helden geraten. Wo man nicht weiß, ob man jetzt lachen oder weinen soll.
    „Hotel New Hampshire“ und „The World according to Garp“, aber auch die frühen Werke wie „The water-method man“ gehören zu meinen Lieblingsbüchern und haben mich in meiner Jugend geprägt. „The Cider House Rules“ war auch noch recht gut, aber „Owen Meany“, „Widow for one year“, „Son of the circus“ und „The Fourth Hand“ hatten dann schon ziemliche Längen, und die neuesten Sachen habe ich bisher noch nicht ein mal angerührt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: