And the books go to…

Hier kommt die Auflösung (wahnsinnig schwer) und die Verlosung (wahnsinnig spannend) des kleinen Buchquizzzzes zum Welttag des Buches.

Lösung:
1C, 2D, 3B, 4A – echt einfach.

Und gewonnen haben:
Miramar von Nagib Machfus gewinnt Trudi
Fegefeuer von Sofi Oksanen gewinnt Helen.
Baudolino von Umberto Eco gewinnt Nathalie.
Verschlungene Pfade von Anne McCullagh Rennie gewinnt pbcat.

Ich habe Euch soeben per e-mail benachrichtigt – ich hoffe, alles kommt gut an. Herzlichen Glückwunsch und Danke an Allen, die bei dem kleinen Spaß mitgemacht haben. Habt viel Freude mit diesen Büchern und überhaupt den Lektüren.

[Dieser Text enthält so genannte Affiliate Links – siehe Impressum]

Welttag des Buches

blogger2015v-w-177x300Ein schöner Tag, ein Lesetag, ein Wochenendtag, was will man mehr. Nehmt Euch ein Buch, nehmt Euch selbst oder ein Kind und lest für Euch selbst oder lest vor, genießt das Teilen der Phantasie.

Um diesen schönen Tag ausreichend zu würdigen: Heute gibts im Rahmen der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ (wie auch schon 2014 und 2015) ein paar Bücher zu gewinnen.

Letztes Jahr hatte ich nach dem ersten Satz eines naheliegenden Buchs gefragt und Eurem Buch für die einsame Insel, das war spannend und produzierte diverse Lesetipps.

Heute gibts ein kleines Quiz: Es folgen die ersten Handlungssätze der vier Bücher, die ich verlose – wer mitmachen möchte, muß diese Sätze den verschiedenen Büchern zuordnen (Bei vielen Büchern gibt es Vorsätze, Vorwörter, Widmungen, Pseudokapitel. Ich habe den ersten echten Satz gewählt.)

Hier die Sätze:

1) „Was ist das?“ fragte Niketas, nachdem er das Pergament in den Händen herumgedreht und einige Zeilen zu lesen versucht hatte.
2) „Heute ist es so weit!“, sagte sich Cate Perry begeistert, während sie sich dranmachte, ihre Lieblingsziege zu melken.
3) Aliide Truu starrte die Fliege an, und die Fliege starrte zurück.
4) Alexandria! Endlich! Alexandria, ein Tropfen hellen Taus, Speichel weißer Wolken.

Nicht wirklich schwer, wie mir grade auffällt… 🙂

Und hier die Bücher:

A) Miramar von Nagib Machfus (der Nobelpreisträger schreibt die Geschichte einer kleinen Pension – übrigens eine Spende von Frau Kinderdok)
B) Fegefeuer von Sofi Oksanen (eine kleine Saga aus Estland – packend und politisch)
C) Baudolino von Umberto Eco (Historien-Roman des großen Italieners)
D) Verschlungene Pfade von Anne McCullagh Rennie (für die verliebten Träumer – übrigens eine Spende der Schwiegermutter)

– Du musst ansonsten nur Deine E-mail-Adresse und Nickname im entsprechenden Feld und den Buchwunsch (gerne auch “egal”, gewinnen kann jeder aber nur eins…) in der Kommentarzeile hinterlassen. Die E-mail-Adresse ist nur für mich sichtbar und wird – wie auch die postalische Adresse bei Gewinn – später wieder gelöscht. Bitte keine Namensangaben, Adressen oder e-mail-Adressen direkt im Kommentarfeld (= für alle sichtbar) posten. Was Nettes schreiben ist aber immer drin.
– Wer keinen Buchwunsch postet, kriegt irgendein Buch der Liste.
– Es werden nur die Einsendungen berücksichtigt, die unter diesem heutigen Posting stehen, also da unten (⬇️). Das könnt Ihr aber bis zum 27.4.2016/23:59:59 Uhr machen (ich hab den Einsendeschluss etwas verlängert, für alle, die am Wochenende Besseres vorhaben, als Blogs zu lesen).
– Ein paar Tage nach dem 27.4. (sobald ich dazu komme) verlose ich die Bücher mittels random.org.
– Ich benachrichtige Euch per e-mail, eine Erwähnung mit Nickname gibts hier auf dem Blog natürlich auch. And the winner is…
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß, und… schau ruhig in der offiziellen Homepage vorbei, da gibt’s noch mehr zu entdecken.

image

[Dieser Text enthält so genannte Affiliate Links – siehe Impressum]

Schnarchnase hat verlost

Hallo Leute —

nachdem die Kommentar-Deadline bereits am Freitag abend abgelaufen war – ich mich aber außerhäusig befand wegen des Kongresses der Süddeutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin und der Pädiatrie zum Anfassen, jetztet also erst die Auslosung der ausgelobten Bücher.

And the winners are:

Das Buch „Wie sag ich´s meinem Kinde“ geht an — Jeb.
Die „Plüschgewitter“ verlose ich an — Bine.
Und das Buch des unbekannten Kinderarztes darf ich verschenken an — Gesine (die hatte tatsächlich die Losnummer 1!).

Viel Spaß an alle bei Eurem Gewinn – ich habe Euch bereits per email informiert, damit Ihr mir Eure Adressen schicken könnt. Dank der meinigen Schweigepflicht sage ich sie auch niemandem weiter. Danke an Alle fürs Mitmachen, tut mir leid, wenn´s nicht geklappt hat!
Vielleicht ein anderes Mal…

Schnarchnase und der Welttag des Buches

Die Schnarchnase bin ich und der Welttag des Buches ist heute.

Leider war ich die letzte Zeit etwas treulose Tomate, was das Bloggen anging, es hat gerade mal für ein paar Tweets gereicht und Gedanken, wie es mit dem Blog weitergeht. Heute (Dank eines freien Abends wegen des Nachtdienst der Kinderdok-Frau) komme ich wieder einmal zum Surfen und stolpere sogleich über den Welttag des Buches und die tolle Aktion „Blogger schenken Lesefreude“, an der ich mich nun nicht angemeldet habe (siehe Schnarchnase).

Egal, so „let’s make our own fireworks“ (OT Paul Simon)
– ich nehme trotzdem den heutigen Tag zum Anlass, hier drei Bücher zu verlosen:

– „So sag ich’s meinem Kind“, von Adele Faber und Elaine Mazlish, hier rezensiert
– „In Plüschgewittern“, von Wolfgang Herrndorf, hier kurz rezensiert.
– das Buch des unbekannten Kinderarztes

Wer an der Verlosung teilnehmen will – einfach hier unten einen (freundlichen) Kommentar abgeben, mit Angabe des Buchwunsches und der E-mail-Adresse (wird nicht angezeigt). Ich versuche, dass dann später mittels random.org oder so auszulosen. Das Buch, das von niemandem gewünscht wird, geht dann unter allen weg 😉 . Ja, man kann auch auf mehrere Bücher wünschen. Der Rechts- wie der Linksweg sind ausgeschlossen. Viel Spaß.
Achso: Da ich erst spät im Welttag des Buches anfange, geht die Kommentarmöglichkeit bis Freitag 25.4., 20 Uhr. Dann is´ aber Schluß.

EDIT: Anmeldeschluss ist gewesen, sorry. Auslosung folgt.

%d Bloggern gefällt das: