Video-Antwort zum Armutsbericht

Zum armen Armutsbericht der Bundesregierung möchte ich hier gerne nochmals das sehenswerte Infografik-Video „Wealth Inequality in America“ re-posten. Sicher, es geht um die Staaten, aber sollte es hier wirklich anders sein? Außerdem geht es um die *Wahrnehmung* von Armut in einem Wohlstandsland.

Viele werden es schon kennen (immerhin 3 Millionen Klicks bei YouTube), aber wer es noch nicht kennt, voilà:

8 Gedanken zu “Video-Antwort zum Armutsbericht

  1. Danke fürs Video! Merkwürdig. Ich hab zwar nur einen Intro-Kurs in Wirtschaftslehre gehabt, aber bitte, das schaut wirklich sehr albern aus. D.h., normalerweise werden solche Ungleichheiten und Verteilungsunregelmäßigkeiten sofort als ein Phänomen der Entwicklungsländer abgeschätzt. Umso merkwürdiger, dass die Verteilung auch in den USA gar nicht harmonisch ausschaut.

    Liken

  2. Unser komplettes System basiert von Grunde auf einzig und allein nur auf Umverteilung von Arm auf Reich, darum bricht es ja auch im Schnitt alle zwei Generationen zusammen und wird identisch neu aufgebaut. Das geht beim verzinsten Geldsystem los, das nur den Sinn hat das arme Menschen für die reichen Arbeiten und geht halt weiter in allen Bereichen des Lebens, auch das Gesundheitswesen.

    Liken

  3. Naja, das mit den Zinsen kann in Engen Grenzen vernünftig sein (in meiner naiven Sichtweise):

    Menschen geben Banken ihr Geld zur sicheren Aufbewahrung. Diese verleihen es andere für sinnvolle Dinge (Haus bauen, Unternehmen gründen, sowas halt, nicht um einen Plasmafernseher zu kaufen) und nehmen moderate Zinsen. Dadurch können die Banken ihre laufenden Kosten begleichen und evtl ein wenig von den Zinsen weitergeben, und Kreditnehmer hat die Möglichkeit große Projekte zu stemmen, was sie sonst nicht könnten (was wiederum zur Umverteilung in die andere Richtung als deine Beiträgt –> Aufstiegschance).

    Leider funktioniert das in der echten Welt nicht so 😦

    Liken

    1. Leider falsch. Banken verleihen kein Geld. Banken haben die Erlaubnis, Geld herzustellen – und das verleihen sie dann. Wird schon in der Schule falsch beigebracht.
      Aber will das hier nicht ins Off-Topic gleiten lassen, es geht hier ja eigentlich um das Gesundheitswesen.

      Liken

      1. Ja… tolle Sache. Aber ist halt auch nur ein Kratzen an der Oberfläche. Unser Geld entsteht aus dem Nichts und wird durch Kredite aus dem Nichts erschaffen. Wir brauchen eine öffentliche Zentralbank und der Staat muss wieder über die Geldschöpfung die Kontrolle gewinnen. Vorher sind alle Versuche, etwas am System zu ändern sowieso sinnlos.

        Liken

Gib Deinen Senf dazu. (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.