Gesucht Gefunden

magnifying-glass-1019870_960_720

Ok, Ihr habt gesucht und meinen Blog via Google gefunden – aber vielleicht nicht die passende Antwort. Hier ein paar Versuche Eurerseits und meinerseits, nicht ganz ernst gemeint:

infektionsgefahr baby ubahn – Dürfte eher gering sein, außer: Das Baby hustet die anderen an. Säuglingsviren sind echt fies für Erwachsene.
engelwurzbalsam vierjährige auch nachts – nicht mal nachts, weil auch dann ohne Wirkung. Riechen tuts gut, ja.
kostenübernahme cremes neurodermitis – Pflegecremes, also die der normalen Grundpflege, sind immer selbst zu bezahlen. Sind allerdings therapeutische Inhaltsstoffe drin, z.B. Cortison oder Harnstoff, kann das rezeptiert werden. Nach Entscheidung des Docs.
ausscheitung von heller flüssigkeit jungen aus dem penis kleinkind – Nunja. Urin? Also, wenns gelb ist. Ansonsten wäre noch an Urin zu denken. Oder Urin.
sohn fummelt mir inmer im ausschnitt – Dazu schreibe ich lieber nichts, da habe ich mir schon mal die Finger verbrannt.
fiebersaft schlafendem kind geben – Nicht. Nicht. Nicht nötig. Weil: Das Kind schläft. Und schlafende fiebernde Kinder müssen nicht ihr Fieber senken. Weil: Sie schlafen.
säugling wo wird geimpft bein oder hand – An der Hand nie, auch nicht beim Erwachsenen. Beim Säugling immer in den Vastus lateralis, also den grossen Oberschenkelmuskel, vorne seitlich, im 45-Grad-Winkel.
bei grippenimpfung aspirieren – Nein. Aspiriert wird bei Impfungen schon lange nicht mehr: Tut weh und ist unwichtig und verlängert den Impfvorgang unnötig.
osteopathischer plattfuss – Ja, der würde mich jetzt auch interessieren. Dann hätten wir mal was den ersten Kunstfehler.
was zur u3 mitnehmen – Das Kind, das Vorsorgeheft, ein wenig Zeit, etwas zum Unterlegen, eine Liste mit Fragen, eine oder zwei oder drei Wechselwindeln, die Versichertenkarte oder einen entsprechenden Nachweis.
klamotten wechseln nach arztbesuch – Ja, das macht Sinn. Genauso, wie nach dem Kindergarten, dem Einkaufen oder dem Besuch beim Opa.

17 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. nathinga
    Nov 29, 2017 @ 11:54:47

    Heeeerrlich!

    Antwort

  2. Schwedenlichter
    Nov 29, 2017 @ 12:19:41

    Das gibts ja nicht schmunzel .. kleine Geschichtlein aus der Praxis 😀
    .. hab ab Freitag (irgendwie logisch) erstes Weihnachtskalendertürchen für alle Blogger und sonstigen Besucher. Kinderdoc lass dich überraschen mal gucken ob du in der selben Altersgruppe bist wie ich 😉 Schwedengruß mit Glögg

    Antwort

  3. René
    Nov 29, 2017 @ 13:51:39

    Hi. Zur Aussage:

    „Säuglingsviren sind echt fies für Erwachsene“

    Die Erfahrung mit Kindergarten-Killerviren habe ich leider schon häufig gemacht. Ein Sohn bringt was mit, der andere steckt’s locker weg, und Papa hat zwei Wochen Leiden vor sich.

    Gibt’s ’ne plausible Erklärung dafür oder ist das eigentlich Quatsch, und ich bin halt ein Wichei?

    Antwort

  4. pinketussi
    Nov 29, 2017 @ 21:10:59

    Stimmt. Jahrelang mit Kindern gearbeitet und fast immer krank, seitdem ich nicht mehr dort arbeite nicht mehr krank- von wegen Einkaufswagen und Menschenmasse als Ansteckungsquelle….

    Antwort

  5. Janine
    Nov 29, 2017 @ 22:18:07

    Also: Auf Engelwurzbalsam lass ich nix kommen – meine Kinder glauben ganz fest daran 😉 .

    Antwort

  6. Pipapo
    Nov 30, 2017 @ 06:58:52

    Meine Kinder glauben fest an Kühlpacks.

    Warum eigentlich „aspirieren“ bei der Impfung? Wie stellt man sich das vor? Tief einatmen beim Piecks?

    Antwort

    • kinderdok
      Nov 30, 2017 @ 13:22:01

      Ja, genau. Und Luftanhalten, damit der Doc nicht zittert.
      Nein, mit Aspirieren ist das Anziehen des Spritzenkolbens gedacht, um festzustellen, ob die Kanüle in einem Gefäß sitzt. Man sollte in den Muskel oder die Haut spritzen, nicht in ein Gefäß.
      Das ist aber seit einige Zeit obsolet: Die Venen, die man da trifft, sind viel zu klein, außerdem bedeutet das Aspirieren unnötige Zeit und damit Schmerz für das Kind.

      Antwort

  7. Llusafin
    Nov 30, 2017 @ 14:46:56

    In Siena in einem Museum, dessen Name mir entfallen ist, hängt ein kleines Bildnis der Madonna mit dem Kind. Besagtes Jesuskind hat sein Händchen tief im Ausschnitt von Maria.

    Überhaupt sind die Darstellungen der Madonna mit dem Kind interessant. Da gibt es auch diverse Stillbilder.

    Antwort

    • Uli
      Dez 01, 2017 @ 23:39:11

      Oh, ja. Ganz cool sind die „Maria lactans“ Bilder: Die konnte ich erst verstehen, als ich das beim Stillen mal aus der Nähe kennenlernte. 😉

      Antwort

      • Llusafin
        Dez 02, 2017 @ 16:36:14

        Mit dem Mönch? Da musste ich mich sehr über die Deutung bei Wikipedia wundern: Maria quetscht ihre Brust und die Milch spritzt erstaunlich weit.
        Ja, ne, is halt bei manchen Frauen so, wenn das Baby plötzlich von der Brust ablässt.

        Antwort

  8. Wolf
    Dez 15, 2017 @ 11:17:47

    Nicht nur Säuglingsviren sind fies, auch von 2jährigen.
    Kind hustet einmal, ich liege ne Woche mit Fieber und allem flach 😦

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu. (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.