geschichtsstunde

ich: „und wie oft baden sie die kleine?“ (knapp drei wochen alter säugling)
mutter: „ach, naja, soll man ja nicht so oft, so einzweimal die woche.“
ich: „das ist doch ok. bitte immer ein wenig babyshampoo oder öl ins badewasser, ok?“
mutter: „die hebamme hat gesagt…“ mmmh… „…muttermilch oder nichts.“ ja. klar.
ich: „muttermilch mag ok sein, ist ja auch fettig. ganz ohne etwas tut der haut nicht so gut.“
mutter: „ich bade sie übrigens auch jede zweite woche in sahne.“ aha.
ich: „okeee. naja, kleopatra soll auch in eselsmilch gebadet haben.“
mutter: „wirklich? die kenne ich jetzt nicht. ist das eine hebamme aus der frauenklinik?“

31 Antworten auf „geschichtsstunde“

  1. Haha, wir haben anfänglich auf hebam(m)tlichen Rat auch nur H-Milch als Badezusatz benutzt, nach ein paar Monate kam dann immer mal wieder ein wenig Babyshampoo dazu, wenn die Haare es nötig hatten oder wir den Sproß nach einem Riesenschiß lieber geduscht statt gewischt haben. 😉 Schön, daß es eigentlich weniger um die Badezusätze ging und das dicke Ende ein anderes war… Hebamme Kleopatra haut dem Faß aber den Boden aus. Da hätte ich mir das Lachen nicht verkneifen können!

  2. Also, ich hatte ja nun wirklich genug Milch, ich hätte Zwillinge plus zwei Ziehkinder durchkriegen können. Aber eine Badewanne hätte noch nicht mal ich voll bekommen. Und das wird dann ja auch kalt….

    Nix für ungut, aber die Milch in Badewannetheorie hab ich nie verstanden – die Dosierung ist einfach zu gering.

    Und der Rest…ich möchte es sehr, sehr gerne auf Stilldemenz schieben. Bitte.

  3. lieber kinderdok, muss jetzt mal ein fachliches kommentar hier hinterlassen. die hebamme kleopatra 😉 und ihre kolleginnen haben recht. säuglinge brauchen (bei intakter haut) tatsächlich keine badezusätze. weil sie ja in der regel nicht (wie wir frauen) ewig lang im wasser sind. und auch wenn, dann ist das eincremen nach dem baden sinnvoller.

    das mit der sahne finde ich aber wirklich interessant. wo sie das bloß her hat?

  4. Ich lag gerade brüllend vor Lachen auf der Tastatur. Da ist jemand nach der Entbindung wohl in einer anderen Dimension gelandet. Danke dafür! Muttermilch, in der richtigen Dosierung, rettet übrigens die Welt!

  5. Lieber Herr Kinderdoc,
    Sie veräppeln uns doch jetzt, oder?
    Wenn nicht:
    Kleopatra – die Hebamme aus der Klinik!?
    Marie Antoinette – die Anästhesistin auf der Intensiv?
    Schantalle-Schakkeline – die Pathologin?
    Fehlt noch Dschastin-Pickeldi-Nero, der Krankenpfleger, oder was???
    Sonst:
    Made my day?

  6. bitte? in saaaaahne? schlagsahne? nee, oder?!
    ich habe sohnemann mindestens 1x die woche gebadet und dann mit einem klitzekleinen bisschen an babyshampoo. wenn dann nochmal zwischendurch gebadet wurde (einfach nur des planschens wegen ;)), dann auch mal ohne alles – eingeölt wurde danach eh, weil ich (mama ;)) die babymassage soooo toll fand und sohnemann das freie strampeln!
    aber – back to topic: die kennt kleopatra nicht???? *kopf->tisch*

    1. ja, schlagsahne. ist besser als babyshampoo übrigens. nichts ist auch besser als babyshampoo.

      und zur hebamme kleopatra: 😀 *lach

  7. na da stand aber jemand vor lauter aufregung etwas falsch zu machen gaaaanz schön auf der Leitung (hoffe ich *räusper)!
    kann man sich denn da das lachen als behandelnder arzt verkneifen?!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: