Lesepotpourri Juli, August, September

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Das Sommer-Quartal, inklusive Corona-Eigentlich-Lese-Zeit und dem Sommerurlaub, traditionell genug Muße und Ruhe, um ein paar Bücher zu verschlingen. Wer mag, hier die Lektüren meines Sommers, soweit beendet (an/in ein paar hänge ich noch fest): Dragman von Steven Appleby Steven Appleby ist ein begnadeter Comic-Zeichner, den ich bereits von seinem Twitter-Account, aber vor allem aus seiner Zeichenkolumne im „The Guardian“ kenne. Ich mag seinen Stil und seinen sehr feinen Sinn für Humor. Appleby selbst bezeichnet sich als Cross-Dresser, er ist ein Mann, der gerne Frauenkleider anzieht. Aus dem Struggle rund um diese Liebe hat er nun … Lesepotpourri Juli, August, September weiterlesen

Lesepotpourri April, Mai, Juni

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Liebe BlogleserInnen, dies sind die drei Monate des Corona-Lockdowns, für uns alle in Erinnerung für die nächste Zeit. Ich hoffe, Ihr hattet ein wenig mehr Muße zum Lesen, vielleicht zuviel davon? Ich bin überrascht, dass es bei mir eine überschaubare Menge an Büchern war, die ich gelesen habe. Aber ok: Meine Kinder musste ich nicht „homeschoolen“, und mein Job fand schließlich auch statt. There you go: Kobane Calling (Graphic Novel) von Zerocalcare Zerocalcare ist ein angesagter Zeichner aus Italien, der irgendwann auf die tolle und etwas naive Idee kam, über den Irak nach Kobane zu … Lesepotpourri April, Mai, Juni weiterlesen

Blogger schenken Lesefreude 2020 – Die Gewinner

Vielen Dank an all die MitspielerInnen, SchreiberInnen, LeseinspirationsgeberInnen zum Welttag des Buches. Ich habe vorhin die Verlosung durchgeführt, hier sind die Gewinner, Ihr seid auch bereits von mir per Mail angeschrieben worden. Falls nichts in Eurem Postfach ist – Bitte melden. Viel Spaß bei der Lektüre, Danke an Alle fürs Mitspielen, vielleicht klappts beim nächsten Mal. Stay tuned. Euer Kinderdok An the winners are: „Vertraute Fremde“ von Jiro Taniguchi (Graphic Novel) geht an Ben. „Schreien stärkt die Lungen“ von Martin Beck (1) für Claudia. „Der Mauerläufer“ von Nell Zink (2) gewinnt Katja. „Babyrotz und Elternschiss“, das Buch des unbekannten Kinderarztes … Blogger schenken Lesefreude 2020 – Die Gewinner weiterlesen

Blogger schenken Lesefreude 2020

Leider ist diese Aktion seit ein paar Jahren mehr oder weniger eingeschlafen, zumindest gibt es keine zentrale Posting-Plattform mehr, die URL ist verwaist. Das soll mich aber nicht abhalten, genau wie im letzten Jahr zum Welttag des Buches ein paar Lektüren zu verlosen. Dieses Jahr ist – banal!! – alles ganz anders, aber vielleicht hat Euch, wie mir, so manches Buch über diese seltsame Zeit geholfen. Ich verschenke also zum heutigen Welttag des Buches folgende Lektüren (Anmerkeziffern s.u.) „Vertraute Fremde“ von Jiro Taniguchi (Graphic Novel) „Schreien stärkt die Lungen“ von Martin Beck (1) „Der Mauerläufer“ von Nell Zink (2) „Babyrotz … Blogger schenken Lesefreude 2020 weiterlesen

Lesepotpourri Januar, Februar, März

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Liebe BlogleserInnen, now for something completely different, neben all den Corona-Sorgen: Es gibt die Lektüren der letzten drei Monate zu listen, vielleicht findet Ihr ja ein oder zwei Bücher für die kommenden Tage und Woche. Nach Aussagen der Bundesregierung müssen wir ja noch wenigstens bis 20.April ausharren (Unter uns Pastorentöchtern: Ich denke, die Ausgehbeschränkungen werden auch noch den Mai andauern. Also genug Zeit zum Lesen.). Es war ein tolles Quartal zum Lesen, bis auf einen Ausfall nur Juwelen dabei. Habe ich ein Glück. The Hunter von Lars Kepler Ein echter Power-Krimi, holladiwaldfee. Ich bekam das … Lesepotpourri Januar, Februar, März weiterlesen

Buchrezension: Lieschen Müller operiert und schrieb darüber

[Werbung] Als Medizinstudent, vielleicht in einer Famulatur, später als Student im Praktischen Jahr, bist Du irgendwann in der Chirurgie, da führt kein Weg dran vorbei. Es reizt, das zu sehen, Du denkst, als Mediziner musst Du einmal im OP gestanden haben. In der Famulatur ist es eine gute Möglichkeit, mal die „Echte Medizin“ kennenzulernen. Denn sind wir alle ehrlich: Vor der schneidenden Zunft haben wir Internisten echt Respekt. Meine erste Famulatur bestand aus einem Monat „Haken- und Maulhalten“, mein betreuender Assistenzarzt sah mich eher als lästigen Klotz am Bein, dem er nicht wirklich etwas beibringen wollte. Naja. Ein paar Nähte … Buchrezension: Lieschen Müller operiert und schrieb darüber weiterlesen

Jahresrückblick I – Lesepotpourri November und Dezember 2019 + Best Read

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Liebe Blogleser, Ihr habt Euch inzwischen dran gewöhnt, dass dieses Blog viel „and me“ beinhaltet, vor allem, wenn ich über meine Leidenschaft des Lesens schreibe. Verzeiht es mir. Um die Tradition aufrecht zu erhalten, hier mein Lesestoff der letzten drei Monate: Love, unscripted von Owen Nicholls Mitgebracht aus dem diesjährigen Sommerurlaub, ein Spontankauf in der Buchhandlung. Das Buch lässt sich gut zusammenfassen: „High Fidelity“ trifft auf Nora Ephron, oder: Wie ich ein gutes Konzept abkupfere und einen neuen Roman schreibe. Nick ist ein begeisterter Kinogänger, selbst Filmvorführer, die Story schildert das Kennenlernen der Liebe seines … Jahresrückblick I – Lesepotpourri November und Dezember 2019 + Best Read weiterlesen

Lesepotpourri August bis Oktober

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Der inzwischen eher unregelmäßige Rückblick auf meine Lektüren, diesmal „der Sommer“. Hier der Lesestoff der letzten vier Monate: This is Going to Hurt von Adam Kay Mediziner schauen gerne Medizinerserien, wenn sie gut gemacht sind und lesen auch mal gute Medizinerbücher, wenn sie gut geschrieben sind. Alle haben „House of God“ gelesen. Adam Kay beschreibt seinen Alltag in England als junger Gynäkologe, so weit, so üblich. Das macht er als Tagebuch, mal Blog gewesen, unterhaltsam, lustig, mit viel Kopfschütteln und viel „oh ja, so was Ähnliches habe ich auch mal erlebt.“ Das Buch war ein … Lesepotpourri August bis Oktober weiterlesen

Lesepotpourri April bis Juli

[Werbung i.S. von Affiliate Links] Es war eher ein anstrengendes viertel Jahr seit April, leider habe ich nicht soviel analog gelesen, eher im Internet verbracht, viele Lektüren dort und vor allem ausreichend Hörbücher auf dem Weg zur Arbeit erfahren. Hier der Lesestoff der letzten vier Monate: Die drei Sonnen von Cixin Liu (Übersetzt von Martina Hasse) Der fängt an wie ein Historienroman aus der tiefsten kommunistischen Zeit Chinas, mit Unterdrückung, Verfolgung und Auslöschung der Intelligentia. Dann gibt es Zeitsprünge, Personen- und Perspektivenwechsel, und plötzlich ist der Leser in einem wilden Science Fiction gefangen, einer Urban Fantasy mit verwischten Konturen des … Lesepotpourri April bis Juli weiterlesen

Unsere Kinder, unsere Politik – Trump, die AfD und Herbert Renz-Polster (eine Buchkritik)

Wie passend: Nachdem ich diese Woche via Mediathek den Film „Elternschule“ gesehen habe, beendete ich heute das neue Sachbuch von Herbert Renz-Polster, das ich jeder/m ans Herz legen möchte, der/die meint, Kinder weiterhin unter autoritären Gesichtspunkten erziehen zu müssen. Wer hat geschrieben? Herbert Renz-Polster (im weiteren HRP 😉 ist kinderärztlicher Kollege und Sachbuchautor und sein Leib- und Seelenthema ist die bindungsorientierte Erziehung. In vielen seiner Bücher schildert er das evolutionsgeprägte natürliche Verhalten von Kindern, und wie wir Eltern damit umgehen können. Alle seine Bücher sind durchdrungen von der Liebe zu unserem Nachwuchs. Um was gehts denn? Für HRP ist die … Unsere Kinder, unsere Politik – Trump, die AfD und Herbert Renz-Polster (eine Buchkritik) weiterlesen